Hilfreich im Gartenreich


Passendes Werkzeug

Nicht nur der Profi, auch jeder Hobbygärtner braucht ordentliches Werkzeug, wenn er im Garten etwas leisten möchte. Eine Handheckenschere etwa ist nur für kleinere Arbeiten zu gebrauchen – eine Akku-Heckenschere ist nicht nur für das Schneiden von Hecken nützlich, sondern auch für das Stutzen von Sträuchern und Stauden. Bei Gartenscheren hat man besser mindestens zwei Varianten zur Hand.

Eine schwäbische Traditionsmarke


Die schwäbische Traditionsmarke Bosch ist weltbekannt. Nicht nur für Zündkerzen und Kühlschränke, auch für Elektrowerkzeuge in Haus und Garten. Das Modell AHS 45-16 ist eine leichte und gleichzeitig erstaunlich leistungsstarke Akku-Heckenschere, die besonders für den Schnitt von kleineren bis mitttelgroßen Hecken bis zu einer Höhe von einem Meter geeignet ist. Neben einer optimierten Getriebe- und Motoreinheit sorgt das Zusammenspiel aus hoher Schnittgeschwindigkeit, langer Akku-Laufzeit und hoher Schnittkapazität für beste Ergebnisse und Spaß bei der Gartenarbeit. 


Einen guten Schnitt machen


Auch die Produkte der Marke Wolf-Garten genießen seit Jahrzehnten einen hervorragenden Ruf – wie beispielsweise die mechanischen Gartenscheren. Das Modell RR 1500 verfügt über eine antihaftbeschichtete Klinge, einen ergonomischen Zweikomponenten-Griff für sicheren Halt während des Schneidens, und es lassen sich Äste bis zu 18 mm Durchmesser damit beschneiden. Oder das Modell RS 2500: Mit Kraftamboss für ein leichtes Schneiden lässt sich auch härteres Holz problemlos abknipsen – und dies bei einer Schneideleistung von bis zu 25 mm Durchmesser. Beide Modelle sind sowohl für Links- als auch für Rechtshänder geeignet.


Neue besen kehren gut


In einem Sommer, der erneut Rekorde brechen könnte, sind wir meilenweit davon entfernt, an das lästige Laubfegen zu denken, das ja eher in der darauffolgenden Jahreszeit ansteht. Doch die Fächerbesen aus dem combisystem von Gardena eignen sich auch zum Zusammenfegen von Grasschnitt und anderen Gartenabfällen. Die vielen anderen combisystem-Geräte, wie etwa die Gartensägen, die kraftsparendes und präzises Sägen überall im Baum ermöglichen, passen zu allen combisystem-Stielen, die entweder aus Holz oder aus Aluminium bestehen. Auch ein ergoline-Stiel speziell für rückenschonendes Arbeiten ist im Gardena-Sortiment.


Noch eine Schippe drauflegen


Kaum zu glauben, wie viele verschiedene Arten von Schaufeln es gibt. Die Marke Meister hat einige davon im Sortiment. Die „Frankfurter Schaufel“ etwa hat ein spitz-rund zulaufendes herzförmiges Blatt, das sich zum Aufgraben von steinigen Böden eignet. Mit der „Holsteiner“ werden Erd- und andere Materialmassen bewegt. Ähnlich die „Holländer Schaufel“, die eine bogenförmig gekrümmte Vorderkante besitzt, wie auch die „Emsländer Sandschaufel“, deren Blatt an den Seiten zusätzlich versteift ist. Die „Hallenser“ oder auch Alu-Randschaufel hat ein sehr großes, rechteckiges Blatt mit Rand und eignet sich zum Bewegen von Getreide. 


Bilder: Bosch, Wolf, Gardena, Meister